Vokalensemble

Ensemblegesang
Ort
Städtische Musikschule Lörrach
Titel
Ensembleleitung
Vom Musikschulvorsingen zum Musiktheater
Das Vokalensemble der Städtischen Musikschule Lörrach wurde im Jahr 2009
aus der “Not” heraus ins Leben gerufen, da meine überwiegend erwachsenen
Gesangschüler nur ungern neben Blockflöten- und Geigen-Kindern an den
üblichen Musikschulvorspielen auftreten wollten. Verständlicherweise.
So entwickelte ich damals mit dem Kabarettisten und Impro- Theaterkünstler Guido Chudoba ein heiteres kabarettistisches Bühnenprogramm für die erwachsenen Gesangschüler der Städtischen Musikschule Lörrach. Das war die Geburtsstunde des Vokalensembles: im Jahr 2009 trat das Ensemble erstmals
mit dem Kabarett-Programm „All you need is love“ auf den Kleinkunstbühnen Lörrachs (altes Wasserwerk SAK, Soziokulturzentrum Nellie Nashorn) auf.
Das Vokalensemble gastiert seither jährlich an der “Nacht der
Klänge” im Burghof.

Anlässlich des Kulturprojektes „1914 – 100 Jahre Welt im Krieg“ entwickelten Ursula Müller-Riether (Idee, Inszenierung), Tim Krause (Theaterpädagoge) und ich (musikalische Leitung, Inszenierung) das Musiktheaterstück „Im Übrigen war der Abend der Musik gewidmet“. Es beschreibt das musikalische Geschehen in der Stadt Lörrach während der Zeit des ersten Weltkriegs und danach (1914 – 1923) und wurde in sieben ausverkauften Vorstellungen aufgeführt.
Am 27. Mai 2017 sang das Ensemble sein erstes 90-minütiges “A Capella”- Konzertprogramm im Rahmen der Schallbacher Kulturtage.
Im November 2018 fand die Inszenierung “Im Übrigen war der Abend der  Musik gewidmet” Fortsetzung in dem Musiktheaterprojekt “Zeitenwende”, welches die politischen und gesellschaftlichen Umbrüche in den Jahren 1918 bis 1930 in Lörrach beschreibt. Eine Wiederaufnahme der “Zeitenwende” mit drei weiteren Vorstellungen ist für Februar 2019 geplant.

Zeigen sich die “neuen Zeiten” mit ihren politischen und gesellschaftlichen Umbrüchen nach dem Ende des ersten Weltkriegs auch im Kulturleben Lörrachs? Dieser Fragen geht das Vokalensemble der Städtischen Musikschule Lörrach mit einem szenischen Konzert nach, in dem Dokumente aus dem Lörracher Stadtarchiv und Lieder, Chansons und Chorwerke aus den 1920er Jahren gegenübergestellt werden Regie/musikalische Leitung: Ursula Müller-Riether, Susanne Hagen und Tim Krause

 

Tickets auf www.reservix.de